Personal / Lehrkräfte


 
Beatrice Lauber 
Beatrice kommt aus dem Aargau und lebte in Lausanne, England und Hongkong. Ein einjähriger Abstecher nach London mit ihrer jungen Familie bewog die promovierte Biologin Englisch für Kinder anzubieten, was damals eine Pionierleistung war. Aus der Erkenntnis heraus, dass kleine Kinder spielend und ohne Anstrengung Sprachen lernen, entstand schliesslich 1997 der Fun-tastic English Club Horgen, den sie bis 2003 leitete. Anschliessend verbrachte Beatrice 4 Jahre in Hongkong, wo sie am British Council ihre Englischlehrerausbildung (CELTA) machte, und am Goethe-Institut Deutsch unterrichtete. Nach ihrer Rückkehr (2007), liess sie sich zur Erwachsenenbildnerin (SVEB1) im Bereich Deutsch ausbilden. Im Sommer 2008 übernahm sie wieder die vielfältige Leitung des Clubs und unterrichtet seitdem Englisch auf allen Altersstufen, von Vorschulkindern bis zu Erwachsenen.

Deb Lewis

Deborah (Deb) Lewis kam in Lagos, Nigeria, zur Welt und verbrachte ihre Jugend in High Wycombe, England. Nach ihrer Ausbildung zur Primarlehrerin in Bristol, erwarb sie berufsbegleitend an der Oxford Brookes Universität den Bachelor in Education. Deb arbeitete an 4 verschiedenen Primarschulen, zuletzt als stellvertretende Schulleiterin. Sie unterrichtete Kinder von 3 bis 11 Jahren in allen Fächern und war dabei insbesondere dafür verantwortlich, fremdsprachige Kinder beim Englischlernen zu unterstützen. In einem Austauschprogramm unterrichtete Deb auch ein Jahr lang in Alliance, Ohio, USA.
Während der letzten 10 Jahre arbeitete Deb für die weltweit tätige Firma Pearsons, welche interaktive Wandtafeln und weitere IT-Anwendungen für den Unterricht anbietet. Deb war in der Ausbildung und Unterstützung von Lehrkräften innerhalb und ausserhalb von UK tätig.
Im Sommer 2012 zog Deb nach Richterswil, wo sie seither wohnt. Sie freut sich sehr darauf im Fun-tastic English Club wieder direkten Kontakt mit Kindern zu haben und mitzuhelfen, deren Kommunikationsfähigkeit in Englisch zu entwickeln.



 
Maria Cazares
Maria stammt aus Kalifornien, USA. Als Tochter mexikanischer Einwanderer ist sie in einer multikulturellen und mehrsprachigen Umgebung aufgewachsen. Das hat ihr Interesse für soziologische Fragestellungen geweckt. Während eines Auslandsemesters in Mailand, Italien, verlagerte sich ihr Interesse in Richtung internationale Beziehungen. Schliesslich wurde daraus ein längerfristiger Aufenthalt in Europa. In 2008 erwarb Maria den Bachelor für internationale Beziehungen am Franklin College, einer amerikanischen Universität mit Sitz in Lugano. Durch Heirat kam sie nach Horgen, in ein deutschsprachiges Umfeld. Bald wollte Maria auch hier wieder in einem internationalen Umfeld tätig sein und übernahm in der Spielgruppe des Fun-tastic English Club die Aufgabe als Assistentin (2010-2012). Maria sammelte anschliessend Erfahrungen in einer internationalen NGO bevor sie sich entschloss, eine Englischlehrerausbildung zu machen. Als zertifizierte Englischlehrerin übernimmt sie bei uns im Sommer 2014 einige Klassen für Kinder mit sehr guten Englischkenntnissen (native speakers). Dies mit vielen frischen Ideen und grossem Enthusiasmus! 
 
 Karen Buck

Karen stammt aus Schottland und ist auch dort aufgewachsen. 1988 verliess sie ihre Heimat
um in Paris mit Kindern zu arbeiten. Nach 2 Jahren zog sie nach Brüssel, wiederum um mit
Kindern zu arbeiten. Dort lernte sie ihren Mann kennen und lebte und arbeitete während der
anschliessenden 25 Jahren in verschiedenen europäischen Ländern im Umfeld
internationaler Schulen: in Brüssel, Frankfurt und am längsten – 15 Jahre – in Luxembourg.
Karen hat mit Kindern verschiedener Alter, Kulturen, Nationalitäten, Fähigkeiten und
Bedürfnissen gearbeitet. Es bereitet ihr Freude und Befriedigung zu sehen wie die Kinder im
Englischen Sicherheit erlangen und aufblühen.
Karen zog 2014 nach Horgen. Sie freut sich sehr darauf Teil der Fun-tastic Familie zu
werden und all die Kinder kennen zu lernen.




Catherine Porter
Catherine kam in Oxford, England, zu Welt und wuchs in der Nähe auf. Sie erwarb einen BSc in Zoologie und Spanisch an der Universität von Manchester, wobei sie ein Jahr in Salamanca, Spanien, verbrachte, um Eidechsen zu erforschen. Während der Studentenzeit hat Catherine auch immer schon Theater gespielt. In 2004 wurde sie in eine Schauspielschule aufgenommen und arbeitete anschliessend einige Jahre als Schauspielerin, unter anderem mit der Young Shakespeare Company. Sie tourte durch viele Primar- und Sekundarschulen in England. Dabei wurde ihre Liebe geweckt mit Kindern zu arbeiten. Deshalb zog es sie an The Institute of Education, London, wo sie 2013 das Diplom als Primarlehrerin erhielt. Dies befähigte Catherine an internationalen Schulen zu arbeiten, erst an einer zweisprachigen Schule in London (Englisch und Französisch), dann in Hamburg und zuletzt an der Zürich International School. 2016 zog sie nach Thalwil und möchte nun – nach der Geburt ihres Sohnes, 2017 – wieder eine Unterrichtstätigkeit aufnehmen.